IGERA
MESSEN – ORTEN – TROCKNEN – SANIEREN – ABRECHNEN

 


MESSEN

Die Luftfeuchtigkeit bestimmt in besonderer Weise, ob man sich in einem Raum wohl fühlt. Zu hohe Luftfeuchtigkeit wird schnell als drückend und unbehaglich empfunden. Dies kann in Gebäuden viele Ursachen haben. Nicht zu vernachlässigen sind dabei die Wasserdampfmengen, die alleine durch Bewohner in Wohnungen abgegeben werden.

Dauerhaft zu hohe Luftfeuchtigkeit führt unweigerlich zu Schimmel, schlechten Gerüchen und beschädigt Einrichtung und Bausubstanz. Sichtbarer oder versteckter Schimmel in Wohn- und Geschäftsräumen ist auf keinen Fall zu akzeptieren. Durch verschiedene Messtechniken können wir die Feuchtigkeit in allen Räumen messen und Ihnen dabei helfen dies zu beseitigen, damit Sie sich in Ihrem Haus wieder wohl fühlen.

ORTEN

Akuter Leitungswasserschaden oder Langzeitschaden durch Kondensat? Professionelles Schadenmanagement beginnt immer mit einer fachgerechten Ortung und der genauen Analyse der Schadenursache. Nur so lassen sich unnötige Kosten vermeiden.

Ob lokaler Rohrbruch oder weit reichende Naturkatastrophe: Wasserschäden gehen Gebäuden an die Substanz. Schon nach kurzer Zeit bilden sich mineralische Ausblühungen, Pilze und Schimmel. Holz quillt auf, organische Materialien zersetzen sich und gefährden im schlimmsten Fall die Substanz.

Mit modernsten Methoden und hochsensiblen Messtechniken finden wir die Schadensstelle meist schnell und exakt. Vor Beginn der Austrocknung muss bei Bedarf eine Leckstelle geortet und repariert werden. Viele Wasserschäden entstehen nicht durch große, sofort lokalisierbare Rohrbrüche, sondern durch verdeckte Leckstellen, z.B. bei undichten Abwasserleitungen oder Leckagen in Heizungsrohren und Fußbodenheizungen.

Wir verfügen über eine Vielzahl an Technologien zur genauen Eingrenzung von Wasserschäden und Lokalisierung von Feuchtenestern. Mit endoskopischen und thermografischen Verfahren können wir Wände auf innen liegende Schäden untersuchen. Im Anschluß daran kann eine Schadstelle möglichst zerstörungsarm freigelegt werden.

Die Infrarot-Thermografie ist die schnellste Methode, zerstörungsfrei Schäden in wasserführenden Leitungen zu erkennen. Die betroffenen Bereiche werden eingegrenzt. Die Schadenstelle wird minimiert und kann gezielt repariert werden. 

Sowohl die Reparatur als auch die Wiederherstellung und Beschaffung der Materialien reduzieren sich durch dieses Verfahren. Wir helfen Ihnen schnell und unkompliziert und nach kurzer Zeit haben Sie den ärgerlichen Fall wieder vergessen.

TROCKNEN

Wasserschäden komplett und professionell beseitigen

Wasserschäden in Hohlräumen unterhalb von schwimmenden Estrichen, doppelschaligem Mauerwerk, in Holzbalkendecken usw. haben oftmals zur Folge, dass die gesamte Konstruktion mit den teuren Belägen wie Parkett, Fliesen, Teppichen oder ähnlichem erneuert werden muss. Mit unseren Sanierungsmethoden können solche Wasserschäden und deren Folgen wesentlich günstiger behoben werden.

Je nach baulicher Gegebenheit und unter Berücksichtigung der zu trocknenden Bausubstanz werden ganz gezielt die passenden Trocknungssysteme ausgewählt.

Raumentfeuchtung

Mittels hochwertigen Kondens- oder Adsorptionstrocknern wird feuchte Luft angesagt und entfeuchtete gereinigte Luft zurückgeführt. Unterstützend erzeugen Ventilatoren einen notwendigen Luftstrom. Bei kleineren Schadstellen, können Infrarotwärmeplatten zum Einsatz kommen.

 

Estrich-Dämmschicht-Trocknung

Häufig fließt Wasser in die Dämmschichten des Bodenaufbaus ein. Eine natürliche Abdunstung in diesem weitgehend geschlossenen Bereich, würde nur sehr langsam erfolgen, und Idealbedingung  für Schimmelpilzwachstum darstellen. Hierbei ist eine professionelle Estrich-Dämmschicht-Trocknung die technische Lösung!

 

Mittels Unterdruck-Verfahren wird mit Vakuumturbinen die feuchte Luft aus der Dämmschicht herausgezogen und gefiltert. Im Dämmschichtbereich entsteht auf diese Weise ein Vakuum, welches sich aufgrund nachziehender, mittels Entfeuchtungsgeräten getrockneter Raumluft durch die geöffneten Randfugen und anderer Entlastungsöffnungen wieder ausgleicht.


SANIEREN

Nach Leckortung und Trocknung ist eine Sanierung erforderlich um den Zustand der Wand/Boden wieder in die bisherige Form zu versetzen, den sie vor dem Wasserschaden hatten.

Zu den Tätigkeiten bei der Komplettsanierung gehören: 
• Malerarbeiten
• Bodenbelagsarbeiten (Teppich, PVC, Laminat und Parkett)
• Trockenbauarbeiten
• Fliesenlegerarbeiten
• Verputzarbeiten
• Silikonfugen

Oftmals erfordert eine fristgerechte Sanierungsmaßnahme den Einsatz verschiedener handwerklicher Fachkräfte. Wir verfügen über eine breite Auswahl an Fachkräften, darunter Maler, Fliesenleger, Trockenbauer und Bodenleger. Als zentrale Schnittstelle und Ansprechpartner koordinieren wir die einzelnen Arbeitsschritte und sorgen so für eine einheitliche und effektive Kommunikation.

ABRECHNEN

Der Abrechnungsservice von IGERA umfasst die Heizkostenabrechnung. Diese wird in Deutschland durch die Heizkostenverordnung (HeizkostenV) gesetzlich geregelt. Sie verpflichtet Vermieter, den anteiligen Verbrauch von Heizwärme und Warmwasser der einzelnen Nutzer zu erfassen und die Kosten verbrauchsgerecht zu verteilen.


Wir erstellen Ihnen eine übersichtliche und rechtssichere Abrechnung, die Ihnen auch fristgerecht vorliegt. 

 

IGERA KONTAKT

Hühlenstraße 18

86415 Lauingen (Donau)

Geschäftszeiten:

Montag - Freitag     08:30 - 12:30 Uhr

Montag                    14:00 - 17:00 Uhr

Telefon:

Mobil:

Fax:

Email:

09072  92 04 52

01622  81 17 22

09072  92 04 53

service@igera.de